Natürliche Zähne aufzuhellen, ist heute einfach und schonend möglich.
Um das gewünschte strahlende weiße Lächeln zu erreichen, ist eine fachliche Betreuung beim spezialisierten Zahnarzt unerlässlich. Nur durch eine genaue Analyse der individuellen Situation und eine speziell darauf angepasste Behandlung können unschöne Fehler vermieden und ein optimales Ergebnis erzielt werden.

Vergleich zwischen bleaching und Zahnreinigung sowie normalen ZähnenGrundvoraussetzung für eine Bleaching-Behandlung ist das Entfernen von Zahnbelägen sowie von äußeren Farbauflagerungen (durch z. B. Kaffee, Tee, Nikotin, Rotwein) mittels einer professionellen Zahnreinigung.

Mittels Abdrücken Ihrer Zähne werden im Labor individuelle Kunststoffschienen hergestellt, die dünn und fast unsichtbar sind. Diese werden mit einem Bleichgel gefüllt und einige Nächte getragen. Die Tragedauer ist individuell verschieden und wird zusammen mit uns nach Fortschritt bestimmt. Bei sehr starken Verfärbungen kann die Tragedauer entsprechend verlängert werden.

Der Wirkstoff in dem Gel hat nachweislich keinen bleibenden Einfluss auf die Zahnhartsubstanz. Denn die Gesundheit Ihrer Zähne steht bei uns immer an erster Stelle.

Wir bieten auch Bleaching in der Praxis an. Dabei entfällt 
das Tragen einer Schiene Zuhause.

Nachteil des Bleachings kann sein, dass bestehender Zahnersatz, wie Füllungen, Kronen und Brücken nach der Behandlung dunkler erscheinen, da nur Zahnhartsubstanz gebleicht werden kann.

×

Termin vereinbaren